VFT-Seminar 2014: Das sagen die Fassadenexperten zum VFT-Seminar


Michael Orru von Orru Projektierung & Fassadentechnik hat vom Vortrag zur HOAI einiges für die Praxis mitgenommen: „Der Hinweis auf das AHO-Heft Nr. 28 mit Grundlagen für die Honorarverhandlung bei Sonderleistungen bietet endlich mal einen Ansatzpunkt im Umgang mit Auftraggebern. Ich hoffe zusätzlich auf ein Merkblatt des VFT, das wir Fassadenplaner für das Gespräch nutzen können.“ Fassadenplaner Werner Wilken hat bisher an jedem VFT-Seminar teilgenommen: „Ich habe von jeder Veranstaltung mindestens einen Punkt für die Praxis mitgenommen. Diesmal werde ich einige Anregungen zur HOAI umsetzen, weil ich immer häufiger mit Auftraggebern wegen des Honorars diskutieren muss.“ Johann Eberling vom Ingenieurbüro IFF-Dreising für Fassadentechnik war zum ersten Mal beim VFT-Seminar: „Ich will mich hier zu Bauwerkanschlüssen in Fassaden weiterbilden. Die Konstruktionen sind komplex wie nie, wir als Tragwerksplaner haben zunehmend statische Nachweise zu erbringen.“ Nicholas Stephens von S&F Innotech bewertete seinen Besuch des Seminars so: „Das war ein sehr guter Tag, vor allem mit den Gestaltungsideen zu Stahl und den realisierten Projekten von Priedemann Fassadenberatung. Schon bisher habe ich von den VFT-Seminaren stets viele Fachinfos mitgenommen.“

In den Pausen knüpften die Teilnehmer wertvolle Kontakte zu Kollegen und Ausstellern. 

© gff-magazin.de 2014 Alle Rechte vorbehalten